LuftfahrtWelt auf Facebook LuftfahrtWelt auf Twitter LutfahrtWelt auf Youtube

LuftfahrtWelt.de - Bewertung

4/5 Punkten




Autor:

Sabine Mertens

Verlag:

Sierra Mike Consulting

Erschienen:

2011

Seiten:

189

ISBN:

978-3950322804

Seit dem 24. September 2008 ist für die Nutzung der englischen Sprache im Sprechfunk der von der ICAO vorgegebene „Language Proficiency Test“ abzulegen. Dieser kann in verschiedenen Levels erworben werden. Mehr dazu gibt es hier: ICAO-Sprachtest

Bei genauerem Einlesen in die Materie kommen dann meist Fragen wie „Welches Level entspricht meinem Sprachniveau?“ oder „Wie kann ich mich am besten vorbereiten?“ auf. Lange Zeit gab es dazu im deutschsprachigen Raum ausschließlich auf der Webseite des LBA einige wenige Übungsbeispiele bzw. Antworten.

Seit einiger Zeit gibt es jedoch eine viel ausführlichere Vorbereitungsmöglichkeit aus Österreich: Das Lehrbuch „English Language Proficiency – Für Piloten – Teil 1“ von Sabine Mertens.
Nach einem einführenden Infoteil, indem sowohl die Einstufungen als auch die Idee hinter den unterschiedlichen ICAO-Levels dargestellt werden, wird der Leser/die Leserin in die eigentliche Materie eingeführt: Das Lehrbuch beginnt mit relativ leichten Aufgaben zu den Zeitformen. Weiter geht es mit Übungen zur indirekten Rede und dem Gerundium. Auffällig sind die vielen Aufgaben mit luftfahrttechnischem Bezug, die eine praktische Anwendung der englischen Sprache unabdingbar machen. Themen wie „Aircraft Parts“, „Emergency Procedures“ oder „Aviation Weather“ gepaart mit Aufgabenstellungen, sowie Beispiellösungen erweitern den luftfahrttechnischen Wortschatz ungemein. So wird aus einer eigentlich recht langweiligen Prüfungsvorbereitung ein interessantes und beinahe spaßiges Unterfangen.
Wer sich bereits zum Thema Language-Proficiency belesen hat oder bereits geprüft wurde, stellt fest, dass die Beschreibung von einem oder mehreren Bildern Bestandteil einer Prüfung ist. Das Fehlen einer – wenigstens kurzen – Darstellung der Besonderheiten dieser Aufgabe bzw. das Nichtvorhandensein von Hinweisen zur Aufgabenbearbeitung kann wohl als kleiner Wehrmutstropfen des Buches gewertet werden.

Das Buch selbst ist sehr modern und übersichtlich gestaltet, wodurch das Lernen und Bearbeiten der Aufgaben vereinfacht wird.

Es muss allerdings klargestellt werden, dass es sich hierbei um ein Vorbereitungsbuch und nicht um ein Lehrbuch im klassischen Sinne handelt. Wer zuvor noch nicht mit der englischen Sprache in Berührung gekommen ist, der wird auch mit diesem Buch überfordert sein und sollte darüber hinaus zu anderen grundlagenvermittelnden Medien greifen. Jedoch ist „English Language Proficiency – Für Piloten“ eine ideale Hilfestellung, um Wissen wieder aufzufrischen oder ganz gezielt auf eine ICAO-Proficiency-Prüfung hinzuarbeiten. So kann hier jedem, der sich bezüglich eingangs gestellter Fragen noch unsicher ist oder noch ein wenig anwendungsbezogene Vorbereitung für die Prüfung benötigt, eine Leseempfehlung ausgesprochen werden. Das Buch und die Bewältigung der Übungsaufgaben sorgen für ein sicheres Gefühl für die bevorstehende Prüfung.

Weiterhin sei angemerkt, dass ein zweiter Buchteil, welcher den Fokus auf den Bereich „Comprehension“ (deutsch: Verständnis) legen soll, in Arbeit ist.

Pilot Vocabulary Trainer D-E
Neben dem Trainingsbuch gibt es auch die Möglichkeit, eine Vokabeltrainer-App mit luftfahrtrelevanten Vokabeln zu erwerben. Somit kann man jederzeit und an jedem Ort das Wissen festigen und Pausen überbrücken.

Hinweis: Die App wurde nicht von uns getestet.

Screenshot App

Links: Google Play Store (4,90€) | Apple App Store (4,99€)