LuftfahrtWelt auf Facebook LuftfahrtWelt auf Twitter LutfahrtWelt auf Youtube
flugwetter-appQuelle: Screenshot iTunes Januar 2013

Der DWD (Deutscher Wetterdienst) weißt in seinem neuesten Newsletter daraufhin, dass die Flugwetter App, die seit einiger Zeit im AppStore verfügbar ist, nicht den rechtlichen Anforderungen für das Wetterbriefing nach §3a der LuftVO entspricht, somit also für ein Selbstbriefing nicht ausreichend ist, da die hohen Anforderungen an ein amtliches Flugwetterbriefingsystem nicht erfüllt werden.

Die Flugwetter App kann für 3,59€ auf iPhone und iPad heruntergeladen werden; sie wird jedoch von einem Drittunternehmen vertrieben und steht in keinem Zusammenhang mit dem DWD oder seinen Produkten wie dem pc_met.

Der DWD selbst möchte demnächst ebenfalls eine App anbieten, die allerdings für wesentlich mehr als nur die Apple-Betriebssysteme verfügbar und für pc_met-Kunden kostenlos sein wird. Weitere Informationen gibt es vom 24. bis zum 27. April auf der AERO, wo die Produkte des DWD vorgestellt und erklärt werden.

Redaktionelle Hinweise: Die App kann nur mit einem pc_met-Account genutzt werden. Die App-Bewertungen berichten von sofortigem Absturz auf dem iPad!




Kommentare

Frank schrieb am 4.10.2022 um 13:43 Uhr:

Ich ärgere mich gerade maßlos, so viel Geld für eine unbrauchbare Software ausgegeben zu haben. Auch nach dem Download der Sprachfiles kaum eine Verbesserung in der Spracherkennung. Trotz Studiomicro werden einige Phrasen auch nach mehrmaliger Wiederholung und verschiedenen Geschwindigkeiten nicht erkannt.
Ich hätte mir eine Testversion gewünscht. Warum gibt es kein Sprachtrainingsmodul in der App, die meine Stimmeigenschaften besser filtert? Für 89€ hätte ich mehr erwartet.




Frank schrieb am 4.10.2022 um 02:02 Uhr:

Ich ärgere mich gerade maßlos, so viel Geld für eine unbrauchbare Software ausgegeben zu haben. Auch nach dem Download der Sprachfiles kaum eine Verbesserung in der Spracherkennung. Trotz Studiomicro werden einige Phrasen auch nach mehrmaliger Wiederholung und verschiedenen Geschwindigkeiten nicht erkannt.
Ich hätte mir eine Testversion gewünscht. Warum gibt es kein Sprachtrainingsmodul in der App, die meine Stimmeigenschaften besser filtert? Für 89€ hätte ich mehr erwartet.




Frank schrieb am 3.10.2022 um 22:44 Uhr:

Ich ärgere mich gerade maßlos, so viel Geld für eine unbrauchbare Software ausgegeben zu haben. Auch nach dem Download der Sprachfiles kaum eine Verbesserung in der Spracherkennung. Trotz Studiomicro werden einige Phrasen auch nach mehrmaliger Wiederholung und verschiedenen Geschwindigkeiten nicht erkannt.
Ich hätte mir eine Testversion gewünscht. Warum gibt es kein Sprachtrainingsmodul in der App, die meine Stimmeigenschaften besser filtert? Für 89€ hätte ich mehr erwartet.




Kommentar schreiben

Name:

E-Mail:

(wird nicht veröffentlicht)

Kommentar:

Spamschutz:

Wer in Richtung Osten fliegt, hat einen Steuerkurs von:



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.